Medikamente im Straßenverkehr

Gleich vorweg: Auch rezeptfreie Mittel können Fahrtüchtigkeit beeinträchtigen! Dass Schlaf- und Beruhigungsmittel oder starke Schmerzmittel die Fahrtüchtigkeit beeinträchtigen können, wissen die meisten Menschen. Weniger bekannt hingegen ist, dass auch rezeptfrei erhältliche (Weiterlesen...)

Reizdarm? Erst einmal Zöliakie ausschließen

Bauchkrämpfe und Blähungen kennen Reizdarmpatienten zur Genüge. Symptome, die allerdings für vieles sprechen können – beispielsweise für eine Glutenunverträglichkeit. Bevor man die Diagnose Reizdarm stellen kann, sollte deshalb immer ein Zöliakie-Test (Weiterlesen...)

Zeckenschutz – Schützen Sie sich vor Borreliose

Zeit für Zeckenschutz! In der warmen Jahreszeit haben leider auch Zecken Saison. Obwohl ein Zeckenbiss meist nicht einmal bemerkt wird, können die Folgen umso gefährlicher sein: Zecken können ernsthafte Krankheiten (Weiterlesen...)

Phytopharmaka – Neue Erkenntnisse und interessante Studien

Jedes Jahr geben die gesetzlichen Krankenkassen in Deutschland fast 30 Milliarden Euro für Arzneimittel aus. Die Pro-Kopf-Ausgaben liegen bei etwa 560 Euro. Sogenannte Phytopharmaka, also Arzneimittel, die pflanzliche Wirkstoffe (Weiterlesen...)

Medikamente und Sonne – nicht immer ein ideales Paar

Wer Medikamente einnimmt, sollte vor dem Sonnenbad den Beipackzettel lesen. Denn zahlreiche Arzneimittel können die Lichtempfindlichkeit der Haut erhöhen und dadurch schneller zu einem Sonnenbrand führen, warnt die Landesapothekerkammer Hessen. (Weiterlesen...)