Selbstbehandlung

Einige Krankheiten können sehr gut selbst behandelt werden. Vorraussetzung dafür ist, dass der Patient über diese Krankheit gut informiert ist und die Behandlungsmethoden kennt.

Trotz alle dem gibt es einige Grundregel, die man beachten sollte:

  • Besitzen Sie noch Medikamente vom letzten Mal, die verschreibungspflichtig oder schon abgelaufen sind? Dann sollten Sie am besten die Finger davon lassen und vorher einen Arzt zu Rate ziehen
  • Vergewissern Sie sich unbedingt vor der Selbstbehandlung, ob Sie Ihre Gesundheitsstörung gut genug einschätzen können, denn viele Symptome treten bei verschiedenen Krankheiten auf & manche sollten sofort vom Arzt abgeklärt werden.
  • Nehmen Sie auch apothekenpflichtige Medikamente niemals ohne Absprache mit Ihrem Arzt dauerhaft ein. Denn auch bei diesen besteht die Gefahr von Schäden und der Gewöhnung.
  • Bevor Sie ein Medikament verwenden, informieren Sie Ihren Apotheker unbedingt über die von Ihnen ständig eingenommenen Medikamente um eventuelle Wechselwirkungen zu umgehen.
  • Auch sollten Sie zu Beginn der Behandlung mit der niedrigsten Dosis, die im Beipackzettel steht, beginnen.
  • Auch muss es nicht immer gleich ein Medikament sein. Es gibt hervorragende Hausmittel, die bei diversen Krankheiten helfen. Wie zum Beispiel Wadenwickel bei Fieber usw.
  • Seien Sie stehts bei der Behandlung von Kindern, in der Schwangerschaft und Stillzeit noch vorsichtiger als sonst.
  • Es sollte nur auf Selbstbehandlung gegriffen werden, wenn Sie den Krankheitsverlauf einschätzen können und eine Besserung innerhalb der nächsten 2 – 3 Tage eintritt. Sollte dies nicht der Fall sein, so suchen Sie sich bitte ärztlichen Rat.
  • Es kann sehr hilfreich sein, wenn Sie sich Ihre Beschwerden aufschreiben. Wann sind diese zum ersten Mal aufgetreten, wie haben Sie diese therapiert und hat es Linderung gebracht?
  • Tritt eine deutliche Verschlechterung der Symptome ein, sie verspüren ein schweres Krankheitsgefühl, haben starke Schmerzen oder hohes Fieber, so sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen.

Es gibt eine Menge Beschwerden, wo Sie auf eine Selbstbehandlung verzichten sollten und gleich einen Arzt zu Rate ziehen sollten:

  • Lähmungen
  • Herzschmerzen oder Herzrasen
  • Luftnot
  • Sehstörungen
  • Krampfanfälle
  • Angstzustände
  • Unklare Schmerzen in Kopf-, Brust- und Bauchraum
  • Schwellung oder Schmerzen in einem Bein
  • Bewusstseinstrübungen
  • Blasse und kühle Haut

Auch wenn es sich bei diesen Beschwerden um geringfügige Symptome handelt, sollten Sie diese unbedingt ernst nehmen, da eine schwerwiegendere Krankheit dahinter stecken kann!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.