Alternative Medizin

Neben den „normalen Arzneimitteln“ gibt es alternative Medizin, die von immer mehr Menschen in Anspruch genommen wird.

Diese alternative Medizin gliedert sich in 3 Abschnitte:

  • Phytopharmaka
  • Homöopathie
  • anthroposophische Medizin

Phytopharmaka

Phytopharmaka werden aus Pflanzen gewonnen und werden hauptsächlich unterstützend neben anderen Arzneimittel oder Therapien verwendet. Bei leichten Gesundheitsstörungen, wo keine weitere Therapie notwendig ist, können Phytopharmaka allerdings auch ohne Zweifel als alleinige Therapie angewendet werden. Jedoch sind Phytopharmaka nicht in jeder Arzneimittelgruppe vertreten und auch die Wirkung ist nicht stark genug um schwerwiegendere Krankheiten wie zum Beispiel Depressionen oder Herzkrankheiten damit zu behandeln. Aber Vorsicht: auch diese Art der Medikamente kann Nebenwirkungen verursachen. Allergien kommen zum Beispiel gegen Thymian oder Arnikapräparate sehr häufig vor. Man sollte vor allem bei ätherischen Ölen (z.B. in Erkältungsbalsam) vorsichtig sein – sie können bei Säuglingen zu einem Atemstillstand führen. Auch sind sie „Vielstoffgemische“, da sie abgesehen von den Wirkstoffen auch noch mehrere Begleitstoffe enthalten.

Homöopathie 

Die Homöopathie wurde damals von Samuel Hahnemann, welcher 1755 bis 1843 lebte, begründet. Die Grundlage der Homöopathie ist, dass die Mittel bzw. Gifte, die in großen Mengen bestimmte Vergiftungssymptome hervorrufen, in homöopathischer Zubereitung dann genau das Gegenteil bewirken. Sie helfen also gegen die gleichen bzw. ähnlichen Symptome, sofern diese dann krankheitsbedingt auftreten.

Beispiel:
Nimmt ein Mensch zum Beispiel Tollkirschen (Atropa belladonna) zu sich, so bekommt er Herzrasen, weite Pupillen, Fieber, rote Wangen und er schwitzt. Bekommt ein Kind, welches unter Fieber leidet, Belladonna in einer homöopathischen Potenz (z.B. D6 oder C30), so hilft dieses Mittel, die Symptome zu bekämpfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.