Arzneimitteldosierung

Mit dem Wort Dosis, welches Gabe bedeutet, ist die eingenommene bzw. verabreichte Menge eines Medikaments gemeint. In den meisten Fällen wird sie in der Gewichtseinheit Milligramm (mg), oder Mikrogramm (µg) angegeben.  Zum Beispiel L – Thyroxin 100µg, das ein Schilddrüsenhormon ist und bei Schilddrüsenunterfunktion und -vergrößerung verschrieben wird. Auch ist es nicht selten, dass ein Wirkstoff in Internationale Einheiten (I. E.) bemessen ist, z. B. Cholecalciferol (Vitamin D), das den Säuglingen zur täglichen Rachitisprophylaxe gegeben wird.

Es gibt aber nicht nur das Wort Dosis, sondern noch einige Wörter mit –dosis, die wir Ihnen hier nun mit der Definition und einem Beispiel vorstellen:

Dosisbegriff

Bedeutung

Beispiel

Einmaldosis Ist die Arzneimittelmenge, die bei einer einmaliger Gabe verabreicht wird Die „Pille danach“ → 1500µg Levonorgestrel
Einzeldosis Ist die Menge, die auf einmal eingenommen wird 500mg Amoxicillin (Breitbandpenicillin) als Tablette
Tagesdosis Ist die Summe der Einzeldosen in 24 Stunden Werden 3x täglich jeweils eine Tablette mit 500mg Amoxicillin eingenommen, so ist die Tagesdosis 1500mg
Gesamtdosis Ist die Summe aller Einzeldosen, d. h. die verabreichte Menge in der ganzen Behandlung Leidet der Patient an einer Nierenbeckenentzündung und bekommt für 14 Tage eine Tagesdosis von 1500mg Amoxicillin verschrieben, so ist die Gesamtdosis 21000mg bzw. 21g
Erhaltungsdosis Ist die Dosis, die gegeben werden muss, damit die Wirkung aufrecht gehalten wird Es wird eine Tablette Amoxicillin 500mg alle 8 Stunden bei einer Harnwegsinfektion gegeben
toxische dosis Ist die Dosis, die gegeben wird und sich Vergiftungserscheinungen bemerkbar machen Wird eine zweifache Dosis von L –Thyroxin (Schilddrüsenhormon) gegeben z. B. 200µg pro Tag bei einem Normalgewichtigen
Letaldosis Ist die Dosis, die tödlich ist Ist je nach Wirkstoff individuell verschieden
Überdosis Ist der Ausdruck für eine zu Hohe Gabe eines Medikamentes, dabei können die Vergiftungssymptome bis hin zum Tod führen Das kann schon bei der doppelten bis dreifachen Einmaldosis bei bestimmten Wirkstoffen der Fall sein

Ein Gedanke zu “Arzneimitteldosierung

  1. Warum wird jeweils die Dosierung von Btaserc verdoppelt? Zuerst 8mg dann 16mg, dann 48g und neu sogar 100mg 3x täglich (UniSpital Zürich) ? Danke sehr für Antwort.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.