Wechselwirkungen

Wechselwirkungen, welche auch Arzneimittelinteraktionen genannt werden, sind unerwünschte Reaktionen, die bei gleichzeitiger Einnahme von mehreren verschiedenen Arzneimitteln auftreten können.

Dabei können verschiedenen Arzneistoffe einander zum Beispiel wie folgt beeinflussen:

  • Unterschiedliche Arzneimittel beeinflussen auf sich Gegenseitig. Zum Beispiel machen Schilddrüsenhormone Antidepressiva und auch Stresshormone wirksamer.
  • Die Präparate können sich schon im Magen-Darm-Trakt aneinander binden, so dass überhaupt keine Wirkung zustande kommt. Es sollte zum Beispiel kein Eisenpräparat oder einige Antibiotika mit Milch eingenommen werden.
  • Außerdem kann der Abbau und die Ausscheidung der Wirkstoffe gehemmt oder auch gefördert werden. Dies passiert genau dann, wenn die Leber und die Niere mehrere Stoffe gleichzeitig verarbeiten müssen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.