Pilzkur gegen Reizdarm? Bitte nicht!

„Auweia, ich habe Pilze im Darm. Dann ist das mit dem Reizdarm ja kein Wunder“, denkt sich mancher Patient, der das Ergebnis eines Stuhltests erhält. Doch aufgepasst: Hefepilze finden sich generell in jeder menschlichen Darmflora. Mit dem Reizdarmsyndrom haben sie wenig zu tun. Auf Anti-Pilz-Kuren lässt sich deshalb in der Regel verzichten.

© Klaus EppeleFür Gesunde kein Problem
Anti-Pilz-Kuren und -Diäten werden häufig als wahres Wundermittel gefeiert. Experten gehen allerdings davon aus, dass ein Zuviel an Darm-Hefepilzen lediglich sehr alten, sehr jungen oder kranken Menschen schaden kann. Ist die Immunabwehr entsprechend geschwächt, können die Pilze die Darmschleimhaut schädigen und Infektionen hervorrufen. In einem solchen Fall ist aber auch mit einer Kur nichts erreicht – dann müssen Arzneimittel her.

Gute Ernährung ist das A und O
Völlig loswerden lassen sich Hefepilze ohnehin nicht. Sie nähren sich an den Kohlenhydraten, die wir täglich zu uns nehmen. Und diese finden sich sogar im Speichel eines Fastenden. Wohltuend können Anti-Pilz-Diäten insofern sein, als sie den Empfehlungen für eine ausgewogene Ernährung entsprechen. Wer auf Süßigkeiten und Alkohol verzichtet, viel Gemüse und Ballaststoffe zu sich nimmt, wird auch sein Wohlbefinden steigern.

Ganz entscheidend: intakte Darmflora
Sinnvoller als eine Diät sei beim Reizdarmsyndrom die Stärkung der natürlichen Darmflora, betonen Experten. Die Mikroorganismen des Dickdarms sorgen nicht nur dafür, dass der Körper mit Vitaminen gefüttert wird, sie halten auch Krankheitserreger und Pilze in Schach. Positiv beeinflussen lässt sich die Darmflora durch vollwertige Ernährung, den Genuss von Joghurts (Milchsäurebakterien) sowie durch spezielle Probiotika-Präparate.

Tipp: Wirksame Hilfe bei Reizdarmbeschwerden – „Das Arzneimittel Symbioflor® 2 wirkt beruhigend auf den gereizten Darm. Es enthält natürliche Darmbakterien in Reinkultur und hoher Konzentration. Die Bakterien helfen, Defizite von Darmflora und Darmschleimhaut auszugleichen.“ Mehr dazu

Pilzkur gegen Reizdarm? Bitte nicht!
5 (100%) 4 votes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.