Auch rezeptfreie Medikamente sind wirksam

Jedes zweite Medikament, das in deutschen Apotheken verkauft wird, ist ein rezeptfreies Mittel, ein sogenanntes OTC-Arzneimittel (OTC = over the counter). Diese sind genauso wirksam und sicher wie rezeptpflichtige Medikamente, denn sie müssen die gleichen hohen Anforderungen bezüglich Qualität und Wirksamkeit erfüllen. Darauf weist der Bundesverband der Arzneimittel-Hersteller e.V. (BAH) hin.

[adsenseyu1]Jedes Arzneimittel, das in Deutschland auf den Markt kommt, muss zuvor ein aufwändiges Zulassungsverfahren durchlaufen, bei dem Sicherheit, Wirksamkeit und pharmazeutische Qualität nachgewiesen werden. Dieses Verfahren ist für rezeptpflichtige und für freiverkäufliche Medikamente gleichermaßen vorgeschrieben. Die Hersteller sind verpflichtet, auch nach dem Markteintritt die Arzneimittelsicherheit ständig zu überwachen. Dies gilt für rezeptfreie Mittel ebenso wie für verschreibungspflichtige Medikamente. Viele Präparate, die heute rezeptfrei erhältlich sind, waren früher einmal verschreibungspflichtig. Haben die Präparate ein geringes Risikopotenzial, eine gute Verträglichkeit und für den Patienten klar erkennbare Anwendungsgebiete, können sie aus der Verschreibungspflicht freigestellt werden.

Im Jahr 2013 wurden vor allem rezeptfreie Husten- und Erkältungsmittel in Apotheken verkauft, gefolgt von Schmerz-, Muskel- und Gelenkmitteln. Auf Platz drei folgten OTC-Arzneimittel für den Verdauungstrakt.

Auch rezeptfreie Medikamente sind wirksam
5 (100%) 2 votes

Ein Gedanke zu “Auch rezeptfreie Medikamente sind wirksam

  1. Namen für OTC-Präparate müssen ebenso den gleichen Anforderungen standhalten wie Namen für verschreibungspflichtige Produkte. Bei OTC-Präparaten gilt vor allem, einen eingängigen und einfach auszusprechenden Namen zu finden, der Konsumenten die Auswahl des Medikaments erleichtert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.