Zeckenschutz – Schützen Sie sich vor Borreliose

Zeit für Zeckenschutz! In der warmen Jahreszeit haben leider auch Zecken Saison. Obwohl ein Zeckenbiss meist nicht einmal bemerkt wird, können die Folgen umso gefährlicher sein: Zecken können ernsthafte Krankheiten wie Frühsommer-Meiningo-Enzephalitis oder Lyme-Borreliose übertragen. Mit einigen einfachen Maßnahmen können Sie sich Zecken weitestgehend vom Leib halten.

Zeckenschutz - Prävention - Vorbeugen

Fotolia © Butch

Das können Sie tun:



  • Für den Wald-Spaziergang sind lange Hemden und Hosen eine gute Wahl – denn nackte Haut lockt Zecken erst richtig an.
  • Zecken lauern vor allem im Gras und Gebüsch. Also auch wenn es affig aussieht: Stecken Sie die Hosenbeine besser in die Socken. So haben Zecken kaum eine Chance.
  • Nach einem Tag im Freien: Suchen Sie Ihren Körper abends unbedingt nach den kleinen Spinnentierchen ab. Haben Sie eine Zecke entdeckt, entfernen Sie diese vorsichtig mit einer speziellen Zeckenzange oder -pinzette aus der Apotheke.
  • Spezielle Repellents aus der Apotheke wie beispielsweise Anti Brumm® Zecken Stopp unterstützen diese einfachen Maßnahmen zusätzlich. Anti Brumm® Zecken Stopp wird großzügig auf die Haut aufgetragen und hält Zecken dann bis zu sechs Stunden fern, indem die gut verträglichen Inhaltsstoffe den Geruchssinn der Zecken stören. Die wirksame Zecken-Abwehr ist gut hautverträglich und kann schon bei Kindern ab zwei Jahren angewendet werden. Das kleine Pumpspray passt in jede Handtasche und sollte in keinem Picknick-Korb oder Wanderrucksack fehlen.
Zeckenschutz – Schützen Sie sich vor Borreliose
4.5 (90%) 2 votes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.