TV-Beitrag: Welt der Wunder – Vitamin C, Nasenspray und Co

Spätestens wenn die Luftfeuchtigkeit steigt und die Temperaturen sinken, ist die Erkältungszeit offiziell eingeläutet. Arbeitet unser Immunsystem dann nicht auf Hochtouren, haben Fieber, Husten, Kopfschmerzen, Abgeschlagenheit und Schnupfen leichtes Spiel. Zum obligatorischen Arztbesuch können sich jedoch nur die wenigsten aufraffen. Warum sich in die hoffnungslos überfüllten Praxen zwängen, wenn der Gang in die Apotheke mindestens genauso vielversprechend erscheint? Schließlich werben tausende Pharmakonzerne täglich mit rezeptfreien Medikamenten gegen Erkältungskrankheiten. Das Vitamin C, Nasenspray und CoGeheimrezept lautet nichtsteroidale Antirheumatika(NSAR). Diese wirken entzündungshemmend, lindern den Schmerz und senken das Fieber. Was zunächst wie eine kleines Wundermittel klingen mag, hat jedoch auch seine Schattenseiten: Jede Einnahme kann von störenden Nebenwirkungen wie Blutgerinnungsstörungen, Übelkeit und Magenschmerzen begleitet sein. Wer sich für eine besonders schonende Behandlung ausspricht, sollte daher auf die natürliche Heilkraft der altbewährten Hausmittel wie Tees mit Thymian, Linden- und Malvenblüten sowie Spitzwegerich vertrauen. Im Gegensatz zu Nasenspray und Co verläuft ihr Einsatz üblicherweise ohne Nebenwirkungen. Was rezeptfreie Arzneien tatsächlich leisten können und wie sie unseren Körper unnötig beschweren, verrät Welt der Wunder in „Vitamin C, Nasenspray und Co“.

TV-Beitrag: Welt der Wunder – Vitamin C, Nasenspray und Co: Was sind die bekanntesten Irrtümer über Erkältungskrankheiten?
Sender: N24
Sendetermin: 30. Dezember 2016, 19:10 Uhr

TV-Beitrag: Welt der Wunder – Vitamin C, Nasenspray und Co
5 (100%) 1 vote

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.