Aus für „express“ oder „super“: Neue Leitlinie zur Arzneimittelbezeichnung soll Verbraucher schützen

Das freiverkäufliche Schmerzmittel suggeriert mit dem Namenszusatz „express“ eine rasche Wirkung, das Medikament gegen Magenbeschwerden ist „super“. Solche Bezeichnungen bei Arzneimitteln sind künftig nicht mehr erlaubt. Das haben das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) und das Paul-Ehrlich-Institut (PEI) in … Weiterlesen